Inhalt anspringen
Rhein-Sieg-Kreis

Nach Deutschland gekommen, Deutsch gelernt, Schulabschluss erfolgreich erreicht!

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Die ersten Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklassen (IF) des Berufskollegs des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg durften jetzt stolz ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nehmen!

Von insgesamt 64 Schülerinnen und Schülern, die im Schuljahr 2017/2018 die IF besuchten, erlangten 48 jetzt erfolgreich ihren Abschluss. Dieser ist mit einem Hauptschulabschluss der Klasse 9 gleichzusetzen.

Schulleiterin Daniela Steffens betonte in ihrer Rede die außergewöhnlichen Leistungen der jungen Leute. „Ich bin stolz auf Sie“, begann sie ihre Ansprache und verwies auf die großen Fortschritte, die die Schülerinnen und Schüler gerade beim Deutschsprechen in den vergangenen ein oder zwei Jahren gemacht haben.

Einige der Schülerinnen und Schüler mussten zunächst erst das Alphabet lernen, können jetzt aber schon nach zwei Jahren einen qualifizierten Schulabschluss nachweisen. Das belegt ihre hohe Motivation zu lernen.

Auch berichtete Schulleiterin Daniela Steffens von den positiven Rückmeldungen, die sie aus Betrieben erhalten hat, in denen Schülerinnen und Schüler der IF ein Praktikum absolviert haben. Dass für viele der jungen Menschen mit dem Schulabschluss der Weg noch nicht zu Ende ist, zeigen die unterschiedlichen Richtungen, welche sie nun einschlagen werden. Einige konnten dank der unermüdlichen Unterstützung durch Schulsozialarbeiter Bodo Wellemsen bereits einen Ausbildungsplatz im Handwerk oder Einzelhandel erlangen. Sie werden im Sommer mit ihren Ausbildungen beginnen. Andere möchten noch einen höheren Schulabschluss erreichen und werden daher weiter die Schule besuchen.

Was ihnen künftig bei der Suche nach Praktika oder Ausbildungsplätzen helfen wird, ist das telc-Zertifikat, ein international anerkanntes Sprachprüfungs-Dokument. Dieses konnten insgesamt 23 von ihnen dank der Unterstützung des Lions Clubs und des Fördervereins der Schule ablegen. Von den angetretenen Schülerinnen und Schülern erlangten 12 das Zertifikat auf dem Niveau B1, das sie als fortgeschrittene Sprachlernerinnen und Sprachlerner ausweist; 11 erreichten das Niveau A2. Allen Schülerinnen und Schülern wurde beim Sprechen ein Niveau von B1 zertifiziert. Dies dokumentiert deren gute Fortschritte im Erwerb der deutschen Sprache. Aufgrund der schönen Ergebnisse ließen es sich die Vertreter des Lions Clubs Siegburg, Oliver Mentges und Walter Quasten, nicht nehmen, den Schülerinnen und Schülern persönlich zu gratulieren. Die Zertifikate überreichte Alexandra Haas von der VHS in Siegburg, die bei der Organisation des Termins zum Erreichen des telc-Zertifikats unermüdlich mitgearbeitet hatte.

18.07.2018/349

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos ...